Name der Stadt ist was mit "T"

...aber so schlecht zu merken, dass ich ihn lieber nicht aufschreibe. Wir haben unsere urspruengliche Route nach Valencia etwas abgeaendert, werden dennoch vorraussichtlich kommenden Montag oder Dienstag dort ankommen. Und dann beginnen die eigentlichen Ferien am Mittelmeer. Die Fahrt noerdliche Richtung Barcelona an der Kueste ist dann nicht mehr so schlimm, weil wir pro Tag nur ca. 30 km fahren werden. Doch vorher gehts noch durchs Gebirge. Nun ja mal sehen, wie ich das meistern werde. Immerhin war ja die Strecke von Lissabon bis in die Mitte Spaniens auch nicht gerade flach.
Gestern haben wir in Manzanares in einer Pension geschlafen, die mich eher an Italien als an Spanien erinnert hat. Der Innenhof war voller Pflanzen. In der Mitte lag eine Katze und schlief waehrend um sie zwei Hunde herum tollten und sich scheinbar ueber jeden Besucher freuten. Die spanische Hausherrin kam zu uns und begruesste mich mit Kuesschen auf die Wangen (was ich bis dahin noch nie hier erlebt habe).
Ich habe mich sofort geborgen und wohl gefuehlt. Und auch wenn mein Mitfahrer heute morgen im Bad eine Kakalake gesehen hat, behalte ich diese Pension in besonderer Erinnerung.
Als wir aus Manzanares weiterfahren wollten zu der jetzigen Stadt "T", haben wir den Weg nicht gefunden und ein etwas aelterer Mopedfahrer hat ihn uns ohne zu fragen gezeigt und ist vorgefahren. Jaja es gibt doch super nette Menschen hier :-)

Den naechsten Zugang zum Internet werden wir erst in Valencia haben....nach der bergigen Tour. Wenn ich dann noch lebe, melde ich mich wieder :-)

9.8.06 18:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL